Zürn- und Zirn-Linien, ihre Herkunftsorte und die spitzenahnen

 

        Die ca. 23.500 vorhandenen Datensätze verteilen sich ungefähr nach der folgenden Tabelle:

 

Linienbezeichnung

 

Herkunftsorte

Spitzenahnen

Adelsheim, Boxberg 

ca. 1450 Personen

Adelsheim (Baden), Boxberg, Möckmühl, Mosbach, Neudenau, Rossach 

 

Jörg Zürn, *um 1585, Bürger; German Zürn, Hofbauer (Hergen-stadt); Martin Zürn, *um 1585, Bür-ger und Maurer; Albert Zürn, Quä-stor, +1624

Aschaffenburg, Würzburg

ca. 225 Personen

Aschaffenburg, Würzburg

Johann Zürn, *um 1657, Hausen; Georg Zürn, *1800 in Zimmern; Carl Joseph Zürn, oo 1773 mit Theresia Och;

Balingen

ca. 2800 Personen

Balingen, Balingen-Geislingen, Balingen-Engstlatt, Dusslingen, Yverdon/Schweiz

 

Uli(n) Zurn(en) * geschätzt um 1300, Kirchenpfleger von „Unser lieben Frau und St. Nikolaus“, Balingen; Endris Zirn (Andreas Zürn), *um 1580; Johann Georg Zürn aus Balingen *um 1782, Bürger zu Yverdon/ Schweiz; Melchior Zirn oder Zürn, *um 1610, Geislingen bei Balingen

Blaubeuren

ca. 340 Personen

Blaubeuren,

Georg Zürn, Sergenmacher (Tep-pichweber), tot 1649; Apollonia Zürn +um 1545, verh. Seiff; Zacha-rias Zürn *um 1530, Bürger; Hanss Zürn *um 1540, Bürger

Bodensee und Allgäu

ca. 1120 Personen

 

Allmannsried, Lindau, Lindau-Bodolz Wasserburg, Lindenberg, Tettnang, Überlingen, Waldsee, Wangen/ Allgäu, Wasserburg/ Inn

(Bildschnitzer-Familie)

Johann Georg Zürn, *1690; Andre-as Zürn, oo 28.07.1761;  Josef Zürn, Bäcker, *1880 Meckenbeuren; Hans Zürn d.Ä., *um 1555 Bildschnitzer und Altarschreiner in Waldsee   

Bretzfeld, Schwäbisch Hall

ca. 350 Personen

Adolzfurt, Bretzfeld (Auswanderungen Russland/USA, Schwäbisch Hall

Andreas Zürn, Schafhirt, *um 1675 Adolzfurt; Johann Martin Zürn, Bauer, *20.04.1790 Adolzfurth; Adelheid Zürn, 1438/43 in der Zoll-gaß, Schw. Hall;

Heilbronn, Jagsttal

ca. 4670 Personen

Dörzbach, Hesslingshof, Jagsthau-sen, Klepsau, Krautheim, Marlach, Schöntal

Jörg Zürn, *1550; Linhardt Zürn, Schultheiß, *1570 Schöntal

Lombach (Kr. Freudenstadt/

Schwarzwald)

ca. 1000 Personen

Lombach, Wittendorf, St. Ingbert/Saarland

 

Christoph Zürn, *1565;

Rudolstadt

ca. 6930 Personen

Adelsheim (Baden), aber dort noch

ohne Abstammungsfamilie

(Gründer Familienverband)

Philipp Matthäus Zürn, Hof- und Lustgärtner auf der Heidecksburg zu Rudolstadt, weibliche Vorfahrenlinien Ringelsdörf(f)er und Eber(t)z.

Sonstige

ca. 660 Personen

Amerikanische Linien (USA, deutschen Ursprungs); einzelne nicht zuordenbare Namensträger-Familien unbekannter Herkunft,

Johannes Zürn, *1586; Hans Adam Zürn, *um 1734; Caspar Zürn (Zurn), *nach 1730 

Stuttgart

ca. 2220 Personen

Besigheim, Brackenheim, Gemmrig-

heim, Hessigheim, Leidringen, Ren-ningen, Sachsenheim, Wolfschlugen, einzelne nicht zuordenbare Namensträger im württembergischen Raum

Johann Friedrich Zürn, *1783 in Brackenheim; Christoph Zürn, Weingärtner, (Hessigheim) *um 1615; Cunrad Zürn, *um 1616?, Bürger und Innwohner zu Leidrin-gen, Rosenfelder Amts (Wolfschlu-gen)

Unterrohrbach/Rottal (Bayern)

ca. 40 Personen

Unterrohrbach

Hans Zürn, Gastwirt, *um 1650

Zirn

ca. 2860 Personen

Altshausen, Bubsheim, Giengen/Brenz, Munderkingen, Untermarchtal ,  Bodenseekreis, einzelne nicht zuordenbare Namensträger

Joannes Zirn, *um 1600 in Bubs-heim; Johann Georg Zirn, Gastwirt in Munderkingen *1759 +1812; Anton Zirn, *1859, Greit b. Lindau

 

 

 

Stand : Oktober 2019